Hast Du eine Mutter …

Während der WDR heute Abend ab 23.30h zwei Sendungen über und mit Helge Schneider bringt („Hast Du eine Mutter, dann hast Du immer Butter…“), feiert die CMA zum 7. Mal den Tag des Deutschen Butterbrotes!
Immerhin haben sie dieses Jahr nicht wieder so einen peinlichen Butterschnuten-Wettbewerb gemacht. Sondern eine kleine Broschüre mit 10 Butterbrotrezepten deutscher Top-Köche herausgegeben. Die sind lernfähig, was?

Damals in der DDR

back in the GDR?
Irgendwie an die DDR fühlte ich mich erinnert, als ich neulich an diesem tristen Plattenbau vorbeifuhr. Ist aber heute, Köln, Westdeutschland. Im Hintergrund ein Kinderspielplatz.
Überhaupt habe ich, in der Nähe von Osterholz-Tenever aufgewachsen, den Eindruck, daß sich „der Westen“ einiges in die Tasche lügt, was Westwohnqualität versus Ostplatte angeht.

Endlich! taz mit Luxusautotest

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Autotests! Den neuen S-Klasse und den Cayman S. Auf Kosten der Hersteller. Mit bezahltem Flug nach Italien.
Schon lange hat die taz den Flugreise-Gegnern ja die Leviten gelesen („Selbst wer auf sein ökologisches Gewissen hält und sich auf der Schiene bewegt, muss sich mittlerweile ein bisschen borniert vorkommen, wenn sogar inländische Ziele für die Hälfte des Geldes in der Hälfte der Zeit erreicht werden können.“ – Edith Kresta am 16.9.03; Bascha Mika mokierte sich davor im „Presseclub“ über Kritiker von Inlandsflügen als „Leuchttürme der Sittlichkeit in unserer Gesellschaft“; und die Fernreisebeilagen sind doch auch immer wieder ein Traum für Ozonlochfreunde.)
Endlich setzt sich also auch die taz für die deutsche Autoindustrie ein, wie es den Herstellern von 10Liter-Luxuskarossen gebührt. Und zeigt, daß man & frau ruhig mal die Sau rauslassen darf. Großartig finde ich auch den Warnhinweis zum Artikel: „Die taz verurteilt diese Methoden und schämt sich. Ein wenig.“ Das sind doch Formulierungen wie in der besten Pop-Bubi-Zynism-Zeit.
Nach Diktat mit Herrn Liebermann auf Eimersuche gegangen.

Life is colorful

Die Welt ist bunt - jedenfalls in manchen Gegenden
Mir haben schon als Kind die niederländischen Briefmarken wegen der innovativen Grafik und Farbgebung gefallen. Und bis heute rätsel ich, warum es in den (ja mal calvinistischen) Niederlanden auch in der Öffentlichkeit bis hin zu staatlichen Stellen so viel mehr Mut zur Farbe gibt?

Hut ab, SPD

Die SPD sieht ins naechste Jahr
Mensch, da wird mir klar, warum viele den alten Kanzler wieder wollen! Die SPD weiß schon jetzt, daß Leonard Lansink im nächsten Jahr, am 8.9.2006, in die SPD eintreten wird. Wahnsinn. Vielleicht wissen sie ja auch demnächst , wer die WM 2006 gewinnen wird…

Neu! Neu! Neu!

Cover Healthy LivingIn dem unendlichen Kampf gegen die Tatsache „Tod“ werfen die Speerspitzen der Aufklärung (a.k.a. Journaille) ein neues Blatt auf den Markt: Healthy Living. Ja, wissen die denn nicht, daß das Leben die Krankheit zum Tode ist? So warte ich also auf den Tag, an dem ich den Slogan „Gesünder sterben“ lese.