HELVETICA

Ein Film ueber eine Schrift? Einen Font? Wer will den denn sehen???
In Koeln waren es heute um die 300 Leute (die meisten vermutlich aus dem Design-Bereich), der Saal war rappelvoll. Und der Film von Gary Hustwit beschaeftigt sich tatsaechlich mit der HELVETICA. Der Schrift, die vermutlich mehr als jede andere unser Seh-Leben beherrscht. Neben einer Unzahl von Strassenszenen, in denen dieser Font auftaucht, kommen tolle Schriftenentwerfer und GraphikdesignerInnen vor. Unter ihnen Freunde und Feinde, alle erzaehlen sehr mitreissend – und ich frage mich, ob ich nicht auch gemaess alter Familientradition ins Schwarze Gewerbe haette gehen sollen…
Nett war, als Hustwit erklaerte, wie er den Film gestemmt hat: „Don’t tell the people, that you think about making a film on Helvetica. Just say: I make a film on Helvetica! And then people came to help me, money came, things started.“ Allerdings saehen seine Kreditkartenabrechnungen fuerchterlich aus…
Die DVD, die im November erscheinen soll, habe ich jedenfalls schon mal geordert.

Hoerspieltip

Am 4. 9. 2007 laeuft um| 20:05 Uhr auf WDR 5 das Hoerspiel „20 Zigaretten“ von Marcy Kahan.
So kurz nach dem Inkrafttreten des Anti-Rauchergesetzes eine interessante Programmentscheidung:
Aus der Programmankuendigung:
„Eine Zigarette ist das vollstaendige Urbild des Genusses: Sie ist koestlich und laesst uns unbefriedigt.“ Dieser Meinung seines Namensvetters Oscar Wilde schliesst sich der 59-jaehrige Oscar Klavier uneingeschraenkt an. Denn Oscar raucht – viel und gerne und mit Stil. Eigentlich ist Rauchen das Einzige, was der britische Gentleman und Lebenskuenstler wirklich gut kann. Schon im Alter von zehn Jahren bescheinigt seine Mutter ihm ein Naturtalent, und seitdem sind die Zigaretten fester Bestandteil von Oscars Leben. Doch davon gilt es sich nun zu verabschieden: Seine grosse Liebe Suki will ihn nur heiraten, wenn er dem Rauchen abschwoert. Widerwillig begibt er sich also in eine Privatklinik, um sich der sogenannten „20-Zigaretten-Methode“ zu unterziehen: Anhand der 20 wichtigsten Zigaretten im Leben des Patienten wird dessen Biografie aufgerollt. Fuer Oscar beginnt eine Reise durch die Vergangenheit. Frauen und Jobs kamen und gingen – aber warum war sein Freund Milo ihm immer eine Zigarettenlaenge voraus? 20 Zigaretten spaeter lichtet sich der Rauch und Oscar sieht klarer.
Marcy Kahan, in Montreal (Kanada) geboren, lehrt an der Universitaet von Oxford englische Literatur. Als Schriftstellerin arbeitet sie fuer Rundfunk, Theater, Film und Fernsehen und wurde bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Der WDR produzierte zuletzt ihr Kriminalhoerspiel „Tod in Las Vegas“ (2006).
Mit Lorenzo Liebetanz, Jona Mues, Dietmar Mues, Davide Brizzi, Hans Loew, Juerg Loew, Michael Evers u.a.
Redaktion: Natalie Szallies