Good old Psion times

Heute zufällig beim Abspann einer Doku von Peter K. Wehrli über Peter Bichsel aus dem Jahr 2001 gesehen, wie er einen Psion 5 (mx?) und sein Handy für das mobile Arbeiten nutzte. ((Das Bild in groß))
Peter Bichsel mit Psion
Dies war auch lange mein bevorzugtes Arbeitsgerät – und die Psion-Tastatur ist bis heute unschlagbar. Den 5mx wie auch das Psion netBook nutze ich weiterhin, besonders das netBook ist für das mal schnell was wegschreiben einfach großartig: Kein Lärm, keine Hitze, sofort ON; für das Texten groß genug und eine grandiose Tatstatur, dazu ein Touchscreen. Da können die heutigen „netBooks“ einpacken.