Aus gegebenem Anlaß

Solidaritaet mit labournet
Provinzposse – den Ausdruck finde ich doch verharmlosend. Was sich mit der Hausdurchsuchung und Beschlagnahme bei LabourNet ereignet hat, ist für mich mehr als beunruhigend. Daß kritische Leute immer mit dem strengen linken Auge (das andere ist ja bekanntlich blind) beobachtet werden und ggf. in die Schranken (wessen eigentlich?) verwiesen werden, ist ja bekannt. Daß hier aber vehement gegen Informantenvertrauen und -schutz gearbeitet wird, und das in einem derart heiklen Bereich wie der Arbeitswelt, ist schon heftig.
Alles wissenswerte gibt es hier nachzulesen.