Fette Welt

Cover von Helmut Kraussers Fette WeltAuch ein Grund für die momentan gebremsten Blog-Aktivitäten: Hellmut Kraussers „Fette Welt“. Sprache mit Suchtpotential. Ich hoffe, nur, daß sich meine Ahnung bzgl. einer Plotlösung nicht bewahrheitet.
Schöne Beobachtung: Dort machte man gern ein Feuer, der Wein bekam einen besonderen Geschmack, und Hyperion las sich sehr zeitgenössisch.
Und so weit hat es die Verlags-PR-Welt mit ihrem dämlichen DAS BUCH ZUM FILM! gebracht, daß es in einer Amazonen-Rezension heißt: „Den Vergleich mit dem Film widerum muss das Buch auf keinen Fall scheuen.“
Weiah…