Förderstipendium für Heinz Czechowski

axit – die betriebskantine hat sich schon der ominösen Vollgeld-Volltext-Spendiererei gewidmet. Wie da Geldmengen locker gemacht wurden, um Weltbeglückungspromotion zu betreiben, ist doch bemerkenswert.
Erfreulich dagegen, daß derselbe Deutsche Literaturfonds einem unserer Lieblingsdichter, Heinz Czechowski, auch ein paar Brosamen zukommen läßt.