Helmut Newton – heute Abend

Im SWR-Fernsehen von 23.30-00.30h:

Der indiskrete Charme des Helmut Newton
Zum Tode von Helmut Newton
Porträt
Erstsendung: 16.03.1992
Helmut Newton war einer der größten Fotografen unserer Zeit. Seine Sujets und sein Stil waren unverkennbar. Vor wenigen Tagen starb er in Los Angeles. Adrian Maben hat Newton bei der Arbeit in Hochburgen der High Society in Los Angeles, Berlin, Paris und Monte Carlo beobachtet und er zeigt, wie der Fotokünstler seine kühlen und doch erotischen Bildkompositionen zusammenstellt. Sei es für Akt-, Mode- oder Porträtaufnahmen, für die Werbung oder für eine Ausstellung. In diesem Filmporträt aus dem Jahre 1991 erzählt Helmut Newton über seine frühen Jahre in Berlin (1920 – 1938), über die Begegnung mit seiner Frau June (1948), über seine fotografische Entwicklung (1960 – 1980) und über seine Jahre als Porträtist von Berühmtheiten wie Salvador Dali, Caroline von Monaco oder Elisabeth Taylor (1980 – 1988). Zu Wort kommen auch Stars wie Catherine Deneuve, Charlotte Rampling, Sigourney Weaver und Karl Lagerfeld, die von Newton porträtiert wurden. Mabens Film zeigt den 68-jährigen Newton als einen provozierenden, komischen, sarkastischen und manchmal unangenehmen Menschen, der offensichtlich die Grenzen zwischen Kunst und Pornographie verschoben hat.
(*)

——————–
(*) Pressetext bei klack.de – einem sehr guten TV-Magazin.